Taufsprüche

Schöne Taufsprüche nutzen

Nachfolgend erwarten Sie passende Taufsprüche und Zitate. Sofern bekannt inklusive jeweiliger Herkunftsangaben. Der Taufspruch kann als Segenswunsch für das Kind verstanden werden.


Nachfolgend erwarten Sie Taufsprüche zur kostenlosen Verwendung. Sie können diese Sprüche zum Beispiel in Kombination mit unseren kostenlosen Gutscheinvorlagen nutzen. Diesbezüglich finden Sie bei uns über 1.000 Vorlagen, die Sie downloaden, ausdrucken und verschenken dürfen. Jede dieser Gutscheinvorlagen bieten wir auch als Blanko-Vorlage an, so dass individuelle Anpassungen vorgenommen werden können, wie zum Beispiel das Hinzufügen der Taufsprüche. Verschicken auch Sie Segenswünsche als Wegweiser für das Kind.

Zweizeilige Sprüche und Zitate verwenden

Zunächst einmal thematisieren wir an dieser Stelle kurze Taufsprüche und Zitate. Dabei handelt es sich übrigens größtenteils um Taufsprüche bzw. Aussagen berühmter Personen.

Taufsprüche Teil 1

Jedes Kind, das zur Welt kommt,
predigt sogleich das Evangelium der Liebe.

Karl Gutzkow

——–

Kinder sind die Söhne und Töchter
der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst.

Khalil Gibran

——–

Laß die Liebe in deinem Herzen wurzeln,
und es kann nur Gutes daraus hervorgehen.

Augustinus Aurelius

——–

Die Geburt bringt nur das Sein zur Welt;
die Person wird im Leben erschaffen.

Théodore Simon Jouffroy

——–

Willkommen in unserer Welt,
deine Eltern haben dich bei Gott bestellt.

unbekannter Verfasser

——–

Man muss gegen den Strom schwimmen
um an die Quelle zu gelangen.

chinesisches Sprichwort

——–

Gott verlangt nichts von einem Menschen,
ohne ihm zugleich die Kraft dafür zu geben.

Edith Stein

Taufsprüche Teil 2

Den Täufling möge auf allen Wegen
reichlich beschützen Gottes Segen.

unbekannter Verfasser

——–

Die Taufe hat nicht allein reinigende,
sie hat auch erleuchtende Kraft.

Thomas von Aquin

——–

Die Freude und das Lächeln
sind der Sommer des Lebens.

Jean Paul

——–

Worte können nicht ausdrücken
die Freude über neues Leben.

Hermann Hesse

——–

Willst du ewige Freude haben,
häng Jenem an, der ewig ist.

Augustinus Aurelius

——–

Kinder schauen mehr darauf,
was die Eltern tun, als was sie sagen.

Marie von Ebner-Eschenbach

——–

Süß ist der Honig,
aber noch süßer ist ein kleines Kind.

Asiatisches Sprichwort

Kind bei der Taufe

Mehrzeilige Sprüche und Verse zur Taufe

Nachfolgend erwarten Sie mehrzeilige Taufsprüche und Verse. Sie dürfen diese Sprüche natürlich kostenlos verwenden und den Kindern alles Gute für das bevorstehende Leben wünschen.

Taufsprüche Teil 3

Von nun an gehst du mit uns mit,
wir hüten dabei jeden Schritt,
auf dass du im Leben stets sicher gehst
und jede Prüfung auch bestehst.

Jole von Weißenstein

——–

Ihm ruhen noch im Zeitschoße
die schweren und die heitren Lose.
Der Mutterliebe zarte Sorgen
bewachen seinen goldenen Morgen.

Friedrich von Schiller

——–

Da werden Hände sein, die Dich tragen
und Arme, in denen Du sicher bist
und Menschen, die Dir ohne Fragen
zeigen, dass Du willkommen bist.

Khalil Gibran

——–

Wir bringen ein Kind zur Taufe,
Gott gebe, dass es bald laufe.
Wir wünschen, dass es gedeihe
und nicht so oft schreie.

Volksgut

——–

Die wesentlichen Dinge,
um in diesem Leben Glück zu erlangen,
sind: etwas zu vollbringen,
etwas lieben und auf etwas hoffen.

Joseph Addison

Taufsprüche Teil 4

Drei Engel mögen Dich begleiten
in Deiner ganzen Lebenszeit,
und die drei Engel, die Dich leiten,
sind: Liebe, Glück, Zufriedenheit.

Volksgut

——–

Unser Wunsch kommt mit Bedacht:
Lass dir niemals rauben,
was das Leben wertvoll macht:
Hoffen! Lieben! Glauben.

Friedrich Morgenroth

——–

Werde, was du noch nicht bist,
bleibe, was du jetzt schon bist:
In diesem Bleiben und diesem Werden
liegt alles Schöne hier auf Erden.

Franz Grillparzer

——–

Lieber Gott, wir bitten dich,
schütze den Täufling inniglich.
Hüte ihn vor großem Schmerz
und schenke ihm ein gutes Herz.

Jole von Weißenstein

——–

An einem frohen Tag wie diesem,
sei uns Gott gepriesen,
er hat dich gebracht in unsere Mitte,
wir segnen dich, nach alter Sitte.

Amalia von Wendlingen

Segenswunsch für Kinder

Weitere Taufsprüche zur Verwendung

Hier sind noch einige weitere Taufsprüche für Ihre Geschenkgutscheine und/oder Grußkarten. Nutzen Sie auch ruhig unsere kostenlosen Gutscheinvorlagen.

Taufsprüche Teil 5

T wie Treue Freunde, die dich begleiten
A wie Arme, die dich stützen
U wie Unendliche Liebe, die dich umgibt
F wie Frohsinn, den du besitzt
E wie Ehrlichkeit, die du schätzt.

Wolf Dietrich

——–

Wir können die Kinder
nach unserem Sinne nicht formen;
so wie Gott sie uns gab,
so muss man sie haben und lieben.

Johann Wolfgang von Goethe

——–

Halte das Glück wie den Vogel:
so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei,
bleibt er dir gern in der Hand.

Friedrich Hebbel

——–

Unser Wunsch: Viel Glück dem|r Kleinen!
Mög’ dem Täufling leuchtend-froh
Stets die helle Sonne scheinen –
Und den Eltern ebenso.

unbekannter Verfasser

——–

Ein wichtiges Ereignis des Kindes,
noch lange bevor es lernt zu laufen,
ist ein heiliges Ritual: das Taufen.

unbekannter Verfasser

Taufsprüche Teil 6

Lieber Täufling, liebe Eltern,
wir segnen dieses Fest,
wir hüten das Kind,
wir geben das Best’
damit Sorge euch nie find’.

Amalia von Wendlingen

——–

Liebe, menschlich zu beglücken
nähert sie ein edles Zwei;
doch zu göttlichem Entzücken
bildet sie ein köstlich Drei.

Johann Wolfgang von Goethe

——–

Falle, und ich helfe dir auf.
Springe, und ich verliehe dir Flügel.
Staune, und ich halte die Welt für dich an.
Denn ich bin dein Pate.

Amalia von Wendlingen

——–

Solange die Kinder klein sind,
gib ihnen Wurzeln.
Sind sie älter geworden,
gib ihnen Flügel.

Indisches Sprichwort

——–

Jedes Kind bringt die Botschaft,
dass Gott die Lust am Menschen
noch nicht verloren hat.

Rabindranath Tagore

Segenswünsche für Kinder

Noch etwas Taufsprüche Nachschlag gefällig?

Bisher noch kein passender Gutscheinspruch für Sie dabei gewesen? Nachfolgend noch ein paar letzte Beispiele. Vielleicht können wir Sie ja doch noch mit passenden Sprüchen versorgen?

Taufsprüche Teil 7

Zwei kleine Füße bewegen sich fort,
zwei kleine Ohren, die hören das Wort,
ein kleines Wesen mit Augen, die seh´n,
das ist die Schöpfung, sie lässt uns versteh´n.
Zwei kleine Arme, zwei Händchen daran,
das ist ein Wunder, das man sehen kann.
Wir wissen nicht, was das Leben Dir bringt,
wir werden helfen, dass vieles gelingt.

unbekannter Verfasser

——–

Eh man auf diese Welt gekommen
Und noch so still vorlieb genommen,
Da hat man noch bei nichts was bei;
Man schwebt herum, ist schuldenfrei,
Hat keine Uhr und keine Eile
Und äußerst selten Langeweile.
Allein man nimmt sich nicht in acht,
Und schlupp! ist man zur Welt gebracht.

Wilhelm Busch

——–

Geh nicht nur die glatten Straßen.
Geh Wege,
die noch niemand ging,
damit Du Spuren hinterlässt
und nicht nur Staub.

Antoine de Saint-Exupéry

——–

Gott weiß, was er mit mir vorhat.
Ich brauch mich darum nicht zu sorgen.

Edith Stein

Taufsprüche Teil 8

Du schlummerst, feiner Knabe,
Du meiner Freuden Kind,
so sanft in meinen Armen,
die deine Welt noch sind.
Nun wachst Du auf, Du lächelst,
ich blicke wonnenreich
in Deines Vaters Augen
und in mein Himmelreich.

Adalbert von Chamisso

——–

Mit Gott als Begleiter
verirrst du dich nicht,
denn er ist der Streiter
für Wahrheit und Licht!
Ihm sollst Du vertrauen
und seinem Gebot;
auf ihn kannst Du bauen
in jeglicher Not.

Friedrich Morgenroth

——–

Vor Kummer und Gefahren
möge Gott dich bewahren,
dir Glück schenken
und dein Leben lenken.
Alles Liebe zur Taufe.

Uta Jeschkinski

——–

Das erste Glück eines Kindes
ist das Bewusstsein, geliebt zu werden.

Johannes Bosco

Taufsprüche verwenden

Faszination Taufsprüche und deren Wirkung

Die Taufe gehört zu den ältesten Ritualen im Christentum. Sie ist das erste Sakrament, welches der Gläubige entgegennimmt. In einer feierlichen Zeremonie wird der Täufling in die christliche Gemeinde aufgenommen. Häufig geschieht das im Baby- oder Kleinkindalter, wobei der Täufling nicht nur von seinen Eltern und Paten, sondern von Familie und engen Freunden begleitet wird. Ein festliches Beisammensein rundet diesen besonderen Tag ab.

Taufsprüche begleiten den Täufling dabei auf verschiedene Weise. Zunächst suchen die Eltern einen Spruch aus, der das Kind durch sein gesamtes religiöses Leben begleitet. Manchmal wählen auch die Paten einige Worte, die sie ihrem Schützling mit auf den Weg geben. Und zuletzt kommen Taufsprüche von Freunden und Bekannten zum Einsatz, mit denen sie dem Täufling beste Wünsche aussprechen. Biblische Taufsprüche finden Sie übrigens hier.

Taufsprüche der Eltern

Als Elternteil können Sie Ihrem Kind einen Spruch mit auf den Lebensweg geben, der es bestärkt und ihm Kraft verleiht. Wählen Sie den Spruch mit Herz und Sorgfalt, denn er dient fortan als spiritueller Begleiter. In der evangelischen Kirche sind dafür ausschließlich Zitate aus der Bibel erlaubt, die katholische Kirche akzeptiert nach Absprache auch weltliche Redewendungen. Während der Feier trägt der Priester den Spruch vor, oftmals im Zusammenhang zu seiner Predigt. Viele Eltern lassen ihn zudem in das Fest einfließen, etwa auf den Einladungen, Danksagungen oder im Taufalbum des Kindes. Kurze Taufsprüche eignen sich als Verzierung der Taufkerze.


Viele Paten wählen ebenfalls einen Spruch für den Täufling aus. Sie übernehmen mit der Patenschaft eine bedeutende Aufgabe. Der Taufpate ist ein Leben lang eng mit seinem Schützling verbunden, er führt ihn an den Glauben heran und tritt im Notfall für ihn ein. Besonders ausdrucksstark ist es, wenn der Spruch des Paten auf seine Verbundenheit zu dem Kind eingeht. Vor allem mit heranschreitendem Alter festigen gut gewählte Taufsprüche die Beziehung zwischen Paten und Täufling. Vielleicht haben ja auch Sie bereits ein Patenkind?

Taufsprüche auf der Glückwunschkarte

Viele Menschen möchten einem Kind zur Taufe die besten Wünsche aussprechen. Freunde, Verwandte, aber auch Nachbarn und Mitglieder der Kirchengemeinde schicken Karten und Geschenke. Taufsprüche sind, neben einigen persönlichen Worten, passender Content für diese Post. Sie geben Ihnen die Möglichkeit, dem Kind eine individuelle Botschaft auszusprechen. Dabei können Ihre Worte einen großen ideellen Wert haben. Vor allem die Eltern freuen sich, wenn Sie erkennen, dass Sie die Taufsprüche mit viel Überlegung ausgewählt haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich für einen religiösen Text entscheiden oder ein weltliches Zitat wählen, das Ihnen besonders gut gefällt. Hauptsache ist, dass die Taufsprüche von Herzen kommen.

Erinnerungen für das ganze Leben

Da die meisten Täuflinge noch zu jung sind, um ihre Post zur heiligen Taufe selber zu lesen, bewahren viele Eltern diese auf. Werden die Kinder größer, macht es Spaß, in den Karten zu stöbern und die Taufsprüche zu studieren. Für die Eltern ist es ebenfalls spannend zu sehen, welcher Spruch immer noch gut zu dem Kind passt. Welcher Gast hatte einen besonders guten Riecher mit seinem Zitat? Ausgesprochen originelle Karten werden selbst im Erwachsenenalter gerne noch zur Hand genommen. Wählen Sie Ihre Taufsprüche also stets mit Bedacht – vielleicht begleiten diese das Kind wirklich ein Leben lang.