Wellness-Gutschein

Wellness-Gutschein schenken

Warum ein Wellness-Gutschein immer eine gute Geschenkidee ist

Oft ist es gar nicht so einfach, für einen Geburtstag das passende Geschenk zu finden. Entweder man kennt die Person nicht gut genug, als dass man den Geschmack und die Interessen berücksichtigen könnte oder der Mensch hat schon so vieles und man läuft Gefahr etwas zu besorgen, was eigentlich schon zur Genüge vorhanden ist. Um jedes Geschenk, welches dann falsch ausgesucht wurde, ist es schade. Nicht nur, dass das Geld umsonst ausgeben wurde, eine gewisse Enttäuschung wird sich womöglich bei dem Schenker und dem Beschenkten breit machen. Das möchte man natürlich am liebsten verhindern.

Ein tolles und meist sehr dankbares Geschenk für fast jeden Geburtstag ist ein Gurtschein für einen Wellness-Aufenthalt. Ein Wellness-Erlebnis geht einfach immer und ist, wenn es gut gewählt wurde, auch stets ein besonders Highlight für sehr viele Menschen. Denn jeder Mensch lässt sich doch gerne einfach mal verwöhnen. Es ist doch toll, wenn man selbst einmal im Mittelpunkt steht und sich die Welt um einen dreht. Jeder Mensch benötigt doch hin und wieder eine Auszeit vom Alltag und Wellness ist doch das Beste, was man dafür machen kann.

Üben ist Pflicht

Natürlich sollte nicht einfach lapidar zum Geburtstag oder auch zu einem anderen Anlass irgendein Gutschein im Umschlag dem Geburtstagskind in die Hand gedrückt werden. Etwas mehr Mühe muss man sich schon machen. Wie wäre es, wenn man zusätzlich eine besonders schöne und passende Karte nimmt und darauf ein paar liebe und einleitende Zeilen mit freundschaftlichem Touch verfasst? Auch kann man den Gutschein nett in einem Blumenarrangement drapieren oder ihn in etwas einbetten, was schon einen Hinweis zum Geschenk geben kann (Korb mit Handtuch und einer Körpercreme/Massageöl zum Beispiel).

Auch ein Wellness-Erlebnis muss zu der Person passen. Da spielt das Geschlecht schon eine große Rolle. Wenn sich eine Frau zum Beispiel schon sehr über eine professionelle Hautverjüngung oder auch über eine besondere Finger- und Fußnagelbehandlung freuen kann, wird man damit bei einem Mann womöglich keine so große Freude erzeugen können. Weiter muss auch berücksichtigt werden, wo die Person wohnt und was daher für eine Wellnessoase gut für sie zu erreichen ist, ohne eine zu lange Anfahrt einplanen zu müssen. Dann muss man überlegen, wie hoch das Budget für das Geschenk sein darf (kann man ein paar Stunden Wellness schenken oder sogar ein ganzes Wellness-Wochenende). Man sollte auch versuchen sich zu erinnern, was die Person eventuell schon mal selber bei dem Thema Wellness erwähnt hat. So weiß man, was besonders oder auch gar nicht gemocht wird. Man kann auch berücksichtigen, ob schon Wellness-Erfahrungen vorhanden sind oder ober es sich um eine Neuling in diesem Bereich handelt.

Beispiele für Wellness Geschenkideen:

  • Ein Tag oder mehrere Stunden in einer Saunalandschaft (kann auch ein Thermal- oder Erlebnisbad sein)
  • Ein Gutschein für eine Beauty-Behandlung (z.B. Maniküre, Pediküre, Gesichtsbehandlung)
  • Individuelle Anwendungen können beispielsweise Massagen, Bäder oder Peelings sein
  • Gutschein für einen Yoga- oder Meditationskurs
  • Kurzurlaub oder Wochenende in einem Wellnesshotel