Neujahrswünsche 3 Header

Neujahrswünsche 3

Herzlich willkommen auf der Seite 3 der Neujahrswünsche. Gerne darfst Du uns übrigens auch eigene Sprüche und Gedichte zur Verfügung stellen. Auf Wunsch erfolgt die Veröffentlichung dann anonym oder mit Namensnennung.

Seiten: 12345678


Gottfried Keller

Habt ihr euch auf ein neues Jahr gefreut,
die Zukunft preisend mit beredtem Munde?
Es rollt heran und schleudert, o wie weit!
Euch rückwärts. – Ihr versinkt im alten Schlunde.


Albert Einstein

Wenn’s alte Jahr erfolgreich war,
dann freue dich aufs neue.
Und war es schlecht,
ja dann erst recht.


Joachim Ringelnatz

Die Zeit verrinnt. Die Spinne spinnt
in heimlichen Geweben.
Wenn heute Nacht ein Jahr beginnt,
beginnt ein neues Leben.


Erich Kästner

Man soll das Jahr nicht mit Programmen
beladen wie ein krankes Pferd.
Wenn man es allzu sehr beschwert,
bricht es zu guter Letzt zusammen.

Je üppiger die Pläne blühen,
um so verzwickter wird die Tat.
Man nimmt sich vor, sich zu bemühen,
und schließlich hat man den Salat!

Es nützt nicht viel, sich rotzuschämen.
Es nützt nichts, und es schadet bloß,
sich tausend Dinge vorzunehmen.
Lasst das Programm! Und bessert euch drauflos!


unbekannter Verfasser

Was ich Dir fürs neue Jahr wünsche:
Nimm Dir Zeit zum Träumen,
das ist der Weg zu den Sternen.

Nimm Dir Zeit zum Nachdenken,
das ist die Quelle der Klarheit.
Nimm Dir Zeit zum Lachen,
das ist die Musik der Seele.

Nimm Dir Zeit zum Leben,
das ist der Reichtum des Lebens.
Nimm Dir Zeit zum Freundlichsein,
das ist das Tor zum Glück.


August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Das alte Jahr vergangen ist,
das neue Jahr beginnt.
Wir danken Gott zu dieser Frist.
Wohl uns, dass wir noch sind!

Wir sehn aufs alte Jahr zurück
und haben neuen Mut:
Ein neues Jahr, ein neues Glück.
Die Zeit ist immer gut.

Ein neues Jahr, ein neues Glück.
Wir ziehen froh hinein.
Und: Vorwärts, vorwärts, nie zurück!
soll unsre Losung sein.


Johann Wolfgang von Goethe

Das neue Jahr sieht mich freundlich an,
und ich lasse das alte mit seinem Sonnenschein
und Wolken ruhig hinter mir.


Antoine de Saint-Exupéry

Die Zukunft soll man
nicht voraussehen wollen,
sondern möglich machen.


Volksweisheit

Möge dir die Tür des kommenden Jahres
den Weg zu Frieden, Glück und
stillem Zufriedensein öffnen.


unbekannter Verfasser

Es wackelt spät durch Nacht und Wind,
ein Ferkelchen das lacht und singt.
Es wünscht nur eines, das ist klar:
Alles Gute im neuen Jahr!


unbekannter Verfasser

Ich bringe euch zum neuen Jahr
die allerbesten Wünsche dar
und hoffe, dass es bis zum Ende,
euch lauter gute Tage sende!


Wilhelm Busch

Hartnäckig weiter fließt die Zeit,
die Zukunft wird Vergangenheit.
Aus einem großem Reservoir
ins and're rieselt Jahr um Jahr.
Neujahrswünsche von Wilhelm Busch: Der berühmte Vater von „Max und Moritz“ wurde am 27. März 1897 in Elberfeld (heute Wuppertal) geboren. Zunächst einmal absolvierte er ein Maschinenbaustudium, was der Wunsch seines Vaters war. Später folgte dann ein Studium der Malerei in Antwerpen. Sein künstlerisches Schaffen wurde fortan von der altholländischen Malerei geprägt. 1853 erkrankte Wilhelm Busch an Typhus und überlebte. Anschließen widmete er sich dem Studium der Malerei in München und schloss sich einem Künstler-Verein namens „Jung-München“ an. Weitere Informationen kannst Du der Domain www.dhm.de entnehmen. Im Alter von 69 Jahren starb Wilhelm Busch am 20. Juni 1966 in Lübeck. Er war zu Lebzeiten übrigens auch als Evangelist und Prediger unterwegs.

Bestseller der Neujahrsdeko:

Letzte Aktualisierung am 4.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Karl Henckell

Was ich erwünsche vom neuen Jahre?
Daß ich die Wurzel der Kraft mir wahre,
Festzustehen im Grund der Erden,
Nicht zu lockern und morsch zu werden,
Mit den frisch ergrünenden Blättern
Wieder zu trotzen Wind und Wettern,
Mag es ächzen und mag es krachen,
Stark zu rauschen, ruhig zu lachen,
So in Regen wie Sonnenschein
Freunden ein Baum des Lebens zu sein.


Volksweisheit

Nimm dir Zeit zum Träumen,
das ist der Weg zu den Sternen.
Nimm dir Zeit zum Nachdenken,
das ist die Quelle der Klarheit.
Nimm dir Zeit zum Lachen,
das ist die Musik der Seele.
Nimm dir Zeit zum Leben,
das ist der Reichtum des Lebens.
Nimm dir Zeit zum Freundlichsein,
das ist das Tor zum Glück.


Eduard Mörike

An tausend Wünsche, federleicht,
Wird sich kein Gott noch Engel kehren,
Ja, wenn es so viel Flüche wären,
Dem Teufel wären sie zu seicht.

Doch wenn ein Freund in Lieb und Treu
Dem andern den Kalender segnet,
So steht ein guter Geist dabei.
Du denkst an mich, was Liebes dir begegnet,
Ob dir's auch ohne das beschieden sei.


unbekannter Verfasser

Es klopft ganz leis an Deine Tür
ein fettes rosa Rüsseltier.
Mach auf der Sau, lass sie herein!
So hast im neuen Jahr viel Schwein!


Ernst Moritz Arndt

Willkommen denn zum Neuen Jahr!
Laß uns die Blicke fröhlich heben!
Die Freundschaft lebe treu und wahr!
Die Freiheit soll am höchsten leben!


Friedrich Wilhelm Weber

Es frommt nicht, daß du zagst und klagst:
Wenn rückwärts ohne Reue
ins alte Jahr du blicken magst,
so zieh mit Mut ins neue.


Bauernweisheit

Wenn Sankt Thomas dunkel war,
gibt's ein schönes neues Jahr.


Bauernweisheit

Wind in der Silvesternacht,
wenig Hoffnung aufs Jahr macht.


Bauernweisheit

Wenn's um Neujahr Regen gibt,
oft um Ostern Schnee noch stiebt.


Friedrich Rückert

Nun ist das Licht im Steigen,
Es geht ins neue Jahr.
Lass deinen Mut nicht neigen,
Es bleibt nicht, wie es war.
So schwer zu sein, ist eigen
Im Anfang immerdar,
Am Ende wird sich's zeigen,
Wozu das Ganze war.
Nicht zage gleich dem Feigen
Und klag' in der Gefahr!
Schwing auf zum Sonnenreigen
Dich schweigend wie der Aar!
Und wenn du kannst nicht schweigen,
So klage schön und klar!


Karl von Gerok

Zum neuen Jahr ein neues Herze,
ein frisches Blatt im Lebensbuch.
Die alte Schuld sei ausgestrichen.
Der alte Zwist sei ausgeglichen
Und ausgetilgt der alte Fluch.
Zum neuen Jahr ein neues Herze,
Ein frisches Blatt im Lebensbuch!
Zum neuen Jahr ein neues Hoffen!
Die Erde wird noch immer wieder grün.
Auch dieser März bringt Lerchenlieder.
Auch dieser Mai bringt Rosen wieder.
Auch dieses Jahr lässt Freuden blühn.
Zum neuen Jahr ein neues Hoffen.
Die Erde wird noch immer grün.


Nikolaus von Bostel

Die Sonne hat das Höchste Ziel erreichet
Ihr froher Strahl
Zeigt abermahl
Wie sich numehr [sic] das Alte Jahr verschleichet
Und einen Zug durch unsre Sorgen streichet
Als welcher Quaal
Sich seiner Zahl
In einer Woche offt nicht im geringsten gleichet
Du wehrtes Licht und schönste Gnaden-Sonne
Erleuchte mich
Daß wie dis Jahr der alte Mensch vergehe
Und mit der Zeit der Neue auferstehe
So lebe ich
Durch deinen Tod und sterb in höchster Wonne.
Neujahrswünsche von Karl von Gerok: Der deutsche Theologe und Lyriker wurde am 30. Januar 1815 in Vaihingen an der Enz geboren. Laut der Domain www.deutsche-biographie.de wuchs Karl von Gerok in christlicher Atmosphäre auf. Als fleißiger Schüler einer Privatschule begann er schon früh Verse zu schreiben. Auch in puncto Zeichnen und Malen verfügte er über ein besonderes Talent. 1832 startete Karl von Gerok ein Theologiestudium in Tübingen. Während dieser Zeit lernte er gegensätzliche Theologen kennen und wurde später Vikar in Stuttgart. Weitere Einzelheiten kannst Du übrigens der vorherigen Verlinkung entnehmen. 1866 wurde Karl von Gerok zum Ehrenbürger von Stuttgart ernannt. Im Alter von 74 Jahren starb er letztendlich am 14. Januar 1890 in Stuttgart.

Bestseller der Glücksbringer:

Letzte Aktualisierung am 4.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Google Suchmaschine:

Nachfolgend kannst Du alternativ das gesamte Web nach Suchbegriffen Deiner Wahl durchsuchen. Passend zum Thema dieser Seite empfehlen wir Suchbegriffe wie zum Beispiel Neujahrswünsche, Sprüche Neujahr oder Neujahrsgedichte zu verwenden. Prinzipiell kannst Du dort aber alles eingeben, was Du möchtest.

Seiten: 12345678